HOME 
..
 ARCHIV 2022
..
 FORUM für KUNST    AKTUELL    MITGLIEDER    JAHRESPROGRAMM   ARCHIV    FÖRDERMITGLIED    LINKS    KONTAKT/IMPRESSUM 
..

>>> ZUM ARCHIV 2003
>>> ZUM ARCHIV 2004
>>> ZUM ARCHIV 2005
>>> ZUM ARCHIV 2006

>>> ZUM ARCHIV 2007
>>> ZUM ARCHIV 2008
>>> ZUM ARCHIV 2009
>>> ZUM ARCHIV 2010
>>> ZUM ARCHIV 201
1
>>> ZUM ARCHIV 2012
>>> ZUM ARCHIV 2013
>>> ZUM ARCHIV 2014
>>> ZUM ARCHIV 2015
>>> ZUM ARCHIV 2016
>>> ZUM ARCHIV 2017
>>> ZUM ARCHIV 2018
>>> ZUM ARCHIV 2019
>>> ZUM ARCHIV 2020
>>> ZUM ARCHIV 2021

>> JAHRESPROGRAMM 2022
>> "Lynn Schoene - zur Erinnerung"
>> "Mein Name ist Mensch"
>> Abschied
>> 50 Jahre BBK
>> Auf Linie
>> Ein Bild ist nie fertig
>> Kunstsonntag

Kunstsonntag 24.07.2022, 12 - 18 Uhr

Kunstsonntag

nach oben





Ein Bild ist nie fertig
Ein Bild ist nie fertig 09.07. - 22.08.2022

Unter diesem Titel wird am Freitag, den 08. Juli 2022, um 20 Uhr
unserer Ausstellung eröffnet.
Der Titel basiert auf einem  Zitat des Künstlers Prof. Emil Schumacher:
„Ein Bild ist nie fertig, aber ein Pinselstrich zu viel, und das Werk ist zerstört“.
Die Teilnehmenden werden in einem kurzen Text, der neben
dem Exponat präsentiert wird, ihr Werk in Bezug setzen zu o. g. Zitat.

Einführung: Dr. Christmut Präger.

Babajan, Gagik, Britsch, Gerlinde, Entwurf Einladungskarte
Coblenzer, Reiner, Dewes, Maria Anna
Hess, Katja, Kaerner, Marianne
Kiessling-Rossmann, Sigrid, Langbein, Johann Friedrich
Rüthel, Sophia Konstanze, Schmeisser, Ludwig
Schweizer, Lilo, Weickelt, Elke

Ausstellungsdauer: 09.07. – 07.08.2022

Öffnungszeiten: Di-So 14-18 Uhr

Kontakt: 06221/24023

Ansprechpartnerin: Roswitha Josefine Pape

 

nach oben


"Alles auf Linie" 04.06. - 03.07.2022

Alles auf Linie, zu sehen sind:

Fotos von Siegfried Reißing
Zeichnungen von Gertrud Hildebrand
Malerei von Paul* Manfred Kästner
Kugelschreiberzeichnung von Hartmuth Schweizer
Fine-Liner Zeichnungen von Gotthard Glitsch
Fibonaccireihe als Legespiel von Claudia Urlaß
Hochdruck von Monika Klein
Kohlezeichnungen von Katja Hess
Tuschezeichnungen von Rita Roessling
Installation von Rosa Violetta Zettl
Architekturobjekt von Ada Mee
Skulpturen von Stanford Fata
Vulkangestein auf Papier von Mohammad Massoudi
Malerei auf Leinwand von Elke Weickelt

Ausstellungsdauer: 04.06. bis 03.07.2022
Öffnungszeiten: Di-So 14-18 Uhr
Kontakt: 06221/24023
Ansprechpartnerin:  Roswitha Josefine Pape

nach oben


Forum für Kunst, Auf Linie
Auf Linie


Symposium 50 Jahre BBK
50 Jahre BBK 17.06.2022

Symposium

nach oben



Abschied
Abschied 09.04. - 15.05.2022

Zwanzig Einzelpositionen aus dem Bereich: Malerei, Fotografie, Grafik und Installation.
Ursula Böhler, Silke Bosbach, Gerlinde Britsch, Reiner Coblenzer, Ihsan Ece, Janet Grau,Mitsuko Hoshino, Angelika Kehlenbach, Thomas Köhler, Karen Kling, Philine Maurus,Ada Mee, Klaus Meyer, Lena Reutter, Brita Schäfer, Werner Schaub, Raingard Tausch,Andrzej Urbanski, Elke Weickelt
und Werner Zeh.

Ausstellungsdauer: Sa. 09.04. – So.15.05.2022

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag, 14 bis 18 Uhr. 

Die Pflicht zum Tragen einer Maske wurde aufgehoben. Auf freiwilliger Basis kann eine Atemschutzmaske (FFP2) getragen werden.

 

nach oben


"Mein Name ist Mensch" 25.02. - 03.04.2022

Es gilt die Corona Warnstufe: 3G

Unter diesem Titel wird am Freitag, den 25.02.2022, von 19:00-21:00 Uhr eine Ausstellung eröffnet.

Die Ausstellung trägt den Titel eines bekannten Songs von Rio Reiser, mit dem er und seine Band TON STEINE SCHERBEN exemplarisch und zeitlos die Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit des Menschen formulierte. Sein Lied ist zur Zeit so aktuell wie damals zur Entstehungszeit in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Für die Ausstellung wurden von Harmuth Schweizer dem Kurator der Ausstellung, Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die möglichst viele Kulturkreise, Ethnien und Herkunftsländer repräsentieren:

Dao Droste, Marek Walczak, Sophia Konstanze Rüthel,
Mohammad Massoudi, Inock Kim-Seifert, Hella Ebing,
Thomas Köhler, Paul*Manfred Kästner, Lena Reutter,
Berna Gülerbasli, Dirk Klomann, Roswitha Josefine Pape,
Stanford Fata, Knut Hüneke, Karl-Heinz Treiber.

Bildmaterial: Lena Reutter

Ausstellungsdauer: 26.02. bis 03.04.2022
Öffnungszeiten: Di-So 14-18 Uhr
Kontakt: 06221/24023
Ansprechpartnerin:  Roswitha Josefine Pape

nach oben


Lena Reutter, Mädchen mit Halskette
Lena Reutter, Mädchen mit Halskette, 2018
Mischtechnik auf Hartfaser 80 x 60cm

"LYNN SCHOENE" 15.01. - 19.02.2022

LYNN SCHOENE
zur Erinnerung
Fast genau zwei Jahre nach ihrem überraschenden Tod, erinnert
jetzt eine Ausstellung im Heidelberger Forum für Kunst an Lynn Schoene.
Kuratiert wurde diese Retrospektive in enger Zusammenarbeit zwischen
dem Lebensgefährten von Lynn Schoene, dem Künstler Tom Feritsch und
Stefan Hohenadl vom städtischen Kulturamt.

Lynn Schoene
15. Januar bis 19. Februar 2022
Heidelberger Forum für Kunst
Heiliggeiststr. 21
Di-So: 14.00-18.00 Uhr

nach oben


Lynn Schoene



© 2002 - 2022 ark-design Impressum & Datenschutzerklärung